Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Pressemitteilung

Kinderrechte in Bayern stärken

8. September 2020 in Anträge und Anfragen, Im Parlament, Pressemitteilungen | Keine Kommentare

Die Landtags-Grünen machen sich stark für besseren Kinderschutz und mehr Kinderrechte in Bayern. „20.000 Fälle von Kindeswohlgefährdung, wie sie 2019 in Bayern registriert wurden, sind 20.000 Fälle zu viel“, unterstrich Fraktionschefin Katharina Schulze bei einer Pressekonferenz am Montag. Ihr Fraktionskollege Johannes Becher, Sprecher für frühkindliche Bildung, will mit einem Zehn-Punkte Programm „den Kinderschutz in Bayern klug weiterentwickeln“.

In einem entsprechenden Antragspaket (PDF), das größtenteils noch im September im Sozialausschuss des Landtags beraten werden soll, fordern die Landtags-Grünen unter anderem, Kinderrechte in der bayerischen Verfassung zu verankern, einen Kinderschutzbeauftragten analog zur gleichlautenden Funktion auf Bundesebene auch im Freistaat zu installieren und eine „Kinder-App“ zu entwickeln, die Betroffenen im Gefährdungsfall den schnellen Hilferuf via Smartphone ermöglicht.

„Wir müssen besser werden im Kinderschutz“, fordert Johannes Becher. Er strebt nach einer „Gesellschaft des Hinhörens, Hinschauens und Handelns“, die Verletzungen des Kinderschutzes wahrnimmt und nicht hinnimmt.

Katharina Schulze mahnt, dass in schwierigen Zeiten wie der jetzigen Corona-Pandemie Missstände nochmal verstärkt werden. Kindern seien dann oft die unsichtbaren Leidtragenden. „Wir wollen starke Kinder, die wissen, wo sie Hilfe finden, starke Eltern, die ihrer Erziehungsaufgabe gut nachkommen können, und starke gesellschaftliche Strukturen, die sicherstellen, dass der Freistaat Bayern seiner Fürsorgepflicht für die Kleinsten gerecht wird“, so Katharina Schulze.

Pressekonferenz zum Antragspaket:

 

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.