Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Netiquette

Diese Website von MdL Katharina Schulze versteht sich als offenes Informationsmedium. Sie dient dem Zweck, politische Anliegen vorzustellen und zu diskutieren. Es steht allen NutzerInnen frei, die eigene Meinung zu den Inhalten auf dieser Plattform zu äußern.

Wir unterstützen einen konstruktiven Meinungsaustausch auf der Basis eines respektvollen Umgangs miteinander und stehen auch hier für die Grundwerte der GRÜNEN ein:

▸ökologisch ▸zuversichtlich ▸solidarisch ▸selbstbestimmt ▸basisdemokratisch ▸gewaltfrei ▸antirassistisch und ▸feministisch.

Diskussionen können manchmal emotionsgeladen werden. Vergessen Sie dabei aber bitte nie, andere Personen so zu behandeln, wie Sie selbst behandelt werden möchten.

Beleidigungen, rassistische und frauenfeindliche Anspielungen, strafrechtlich relevante Beiträge, wie auch grob unhöfliches Verhalten gegenüber Anderen tolerieren wir nicht. Bitte berücksichtigen Sie, dass auch sehr junge Menschen Ihre Zeilen lesen, wenn Sie auf diese Seite schreiben oder existierende Beiträge kommentieren.

Der Schutz der Würde und Privatsphäre unserer LeserInnen, wie auch der vielen GesprächspartnerInnen und UnterstützerInnen ist Katharina Schulze sehr wichtig. Wir werden aus Rücksicht auf andere UserInnen alle Beiträge umgehend löschen, die dies in Frage stellen.

Gelöscht werden Kommentare,

  • die gegen das deutsche Presse- oder Persönlichkeitsrecht verstoßen,
  • deren Inhalt beleidigender, verleumderischer oder ähnlicher Natur ist, unabhängig davon, ob sich die Äußerung gegen eine konkrete Einzelperson, Personengruppen oder gesellschaftliche Gruppierungen richtet,
  • deren Inhalte rassistisch, antisemitisch, sexistisch, bi­-, homo-.­ inter-­ oder transphob oder in anderer Weise diskriminierend und/oder menschenfeindlich sind,
  • die Aufrufe zu (körperlichen) Angriffen auf andere Menschen enthalten,
  • die keinen inhaltlichen Bezug zum Post/ Beitrag haben und eine sachfremde Positionierung darstellen,
  • die erkennbar zum Ziel haben, den reibungslosen Ablauf der Diskussion zu stören, z.B. das wiederholte Veröffentlichen textgleicher Inhalte, das Veröffentlichen leerer oder fast leerer Beiträge,
  • die dem Austausch privater Mitteilungen dienen.

Des Weiteren möchten wir Sie bitten, nur selbst verfasste Kommentare einzustellen. Wir weisen auf die Beachtung des Urheberrechts hin. Die rechtliche Verantwortung für den Inhalt der Kommentare liegt bei den AutorInnen.