Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Ich bin Patin des Projekts mona lea!

Ein großartiges Integrationsprojekt für Frauen

13. November 2014 in Aktuelles, Unterwegs | Keine Kommentare

Katharina Schulze bei mona lea

Katharina Schulze bei mona lea

Die Fachtagung „Willkommen in Deutschland“ des bayerischen Volkshochschulenverbandes beschäftigt sich mit Zuwanderung und Integration. Dabei werden auch einzelne Integrationsprojekte vorgestellt. Ich durfte als Patin das berufliche Qualifizierungsprojekt der Münchner Volkshochschule, mona lea, vorstellen, das sich speziell an Migrantinnen richtet.

Mona lea ist ein berufliches Qualifizierungsprojekt mit integrierter Deutschförderung, das pro Jahr etwa 100 Frauen betreut. Zu Beginn der zwölfmonatigen Projektdauer durchlaufen die Frauen zunächst eine sogenannte Clearingphase, in der ihre bisherige berufliche Erfahrung, familiäre Situation und vor allem ihre beruflichen Zielvorstellungen und Wünsche festgehalten werden.

Umfangreiches Sprachtraining

In einem intensiven Sprachtraining erlernen die Teilnehmerinnen von mona lea allgemeines und berufsbezogenes Deutsch sowie die Fachsprache und haben am Ende des Kurses die Möglichkeit, eine europaweit anerkannte Prüfung abzulegen.

Fundierte Ausbildung

Die berufliche Qualifikation erfolgt je nach Wahl in einem der vier Berufsfelder Gesundheits- und Krankenpflege, Büromanagement, Kinderpflege sowie Handel und Verkauf. Hier können die Migrantinnen Nachweise über die im Projekt erworbenen arbeitsmarktrelevanten Teilkompetenzen wie Kassenschulung, Xpert Basiszertifikate, Kassenschulung und mehr erwerben.

Qualifizierte Begleitung

Ein Team von Sozialpädagoginnen begleitet die Teilnehmerinnen während der gesamten Maßnahmen sowie eines achtwöchigen Praktikums. Das Projekt hat dabei auch die Betreuung von Kindern ab 18 Monaten im Kinderhaus vor Ort im Blick, damit die jungen Frauen sich ihrer Fortbildung widmen können.

Nachhaltige berufliche Qualifizierung

Das Projekt ermöglicht den Frauen viel Praxis in einem Berufsfeld ihrer Wahl – also eine Qualifizierung direkt für den Arbeitsmarkt oder für eine anschließende Ausbildung. Viele starten aus mona lea heraus direkt in einen Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Ein eigenständiges Leben als Teil unserer Gesellschaft

Mich begeistert an dem Projekt, dass es Frauen ein unabhängigeres und eigenständigeres Leben hier in Deutschland ermöglicht. Eine Berufsqualifikation gibt ihnen die Möglichkeit, eigenes Geld zu verdienen, die Sprachkurse öffnen den Weg dorthin.

Vielen Dank an die InitiatorInnen und MitarbeiterInnen dieses großartigen Projektes und natürlich weiterhin viel Erfolg den Teilnehmerinnen von mona lea. Ich freue mich, Patin eines solch tollen Projekts zu sein!

Zum Weiterlesen

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.