Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Schriftliche Anfrage

Aktivitäten ultranationalistischer Motorradclubs in Bayern

8. April 2017 in Anträge und Anfragen, Gegen Rechts | 1 Kommentar

Turkos MC, Osmanen Germania, Turan e.V.: diese (Rocker)Clubs stehen der türkisch-nationalistischen Bewegung “Graue Wölfe” nah. In meiner Schriftlichen Anfrage (PDF) habe ich einiges über ihre Aktivitäten in Bayern herausgefunden.

Verbindung zur Organisierten Kriminalität

Ultranationalistische Motorradclubs haben auch in Bayern Überschneidungen zur Organisierten Kriminalität und zur „Ülkücü- Bewegung“ (Graue Wölfe). Hierzu habe ich erst kürzlich mehr Informationen gesammelt. Die Ülkücü-Bewegung ist eine rechtsextreme Vereinigung. Verschiedene Straftaten, politische Agitation online wie offline, viele Veranstaltungen mit tausenden von Teilnehmenden gibt es seit Jahren in Bayern.  Die Sicherheitsbehörden müssen ein stärkeres Augenmerk auf die Aktivitäten von ultranationalistischen Motorradclubs legen. Gerade auch die Verbindungen zur Organisierten Kriminalität erfordern eine besondere Beachtung.

Überblick über die Grauen Wölfe im Video

Türkische Rockerclubs in Bayern

Osmanen Germania BC: Dies ist kein Motorradclub, sondern ein 14-köpfiger Boxclub. In Hessen gegründet, gibt es mittlerweile ein Chapter in Bayern, in Günzburg. Die zwei Chapter Nürnberg und Ichenhausen gibt es zwar noch auf dem Papier, stehen laut Verfassungsschutz wohl kurz vor der Auflösung. Die politisch-ideologische Ausrichtung der Osmanen Germania ist türkisch-nationalistisch, sie wurden in Verfassungsschutzinformationen des 1. Halbjahres 2016 zum ersten Mal erwähnt. Anfang September 2016 gab es ein Treffen zwischen dieser Gruppe und Turkos MC. Es ist wahrscheinlich, dass es persönliche Kennverhältnisse zu der Ülkücü-Bewegung gibt.

Turkos MC: Seit Oktober 2014 beobachtet der bayerische Verfassungsschutz die Turkos, damals sind sie erstmalig in Erscheinung getreten. Die Turkos sind Teil der Ülkücü-Bewegung. Es gibt vier Chapter in Bayern: München, Tegernsee, Dachau und (nach eigenen Angaben) auch Neu-Ulm. Den bayerischen Behörden sind ca. 46 Mitglieder bekannt.

Turan e.V.: wurde wohl im April 2015 gegründet, noch gibt es keine Eintragung im Vereinsregister. Die Sicherheitsbehörden haben momentan keine Erkenntnisse über Mitgliederzahlen. Die Bekleidungs- und Ordnungsregeln orientieren sich an Rockern, ideologisch steht Turin e.V. der Ülkücü-Bewegung nah.

Ottoman Warriors: Über die Ottoman Warriors haben die bayerischen Sicherheitsbehörden keine Daten.

Ich werde noch eine weitere Anfrage zu dem Themenkomplex stellen, da mir noch einige Fragen offen sind: zum Beispiel die politischen Aktivitäten der Turkos MC, genaue Aktivitäten der Motorradclubs, weitere Erkenntnisse über die Ottoman Warriors, etc.


Alle Details können Sie der Schriftlichen Anfrage (PDF) entnehmen.

1 Kommentar

  1. Sehr geehrte Frau Schulze,
    Ihnen vielen Dank für Ihre konsequente und beherzte Arbeit zum Thema!
    Es wird höchste Zeit, dass alle Parteien sich mit diesen Herrschaften politisch auseinander setzen und nicht länger augenzwinkernd vorbeischauen. Im Sinne einer wehrhaften Demokratie!
    In BaWü (wo ich in der Nähe von Stuttgart lebe) sieht es zum Thema nicht besser aus.
    Freundliche Grüße und Ihnen alles Gute für Ihre Arbeit!
    Ragini Wahl

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *