Katharina Schulze

Grüne Spitzenkandidatin

Schriftliche Anfrage

Stalking: Aktuelle Situation und Gegenmaßnahmen

25. November 2017 in Anträge und Anfragen, Innenpolitik | Keine Kommentare

Fast jeder kennt sie, die Geschichten von PartnerInnen, die zu einer Trennung nicht bereit waren. Beinträchtigen die Nachstellungen und Belästigungen den Lebensablauf, spricht man von Stalking. Das Perfide: Stalking betrifft den privatesten Raum zwischen zwei Menschen und kann jedeN treffen. Die Dunkelziffer ist entsprechend hoch. Umso wichtiger ist es, immer wieder das Augenmerk auf dieses Thema zu richten, wie meine Schriftliche Anfrage zeigt.

Die Zahl der Stalking-Verurteilungen im Zeitraum von 2011 bis 2016 ist zwar gesunken. Was die Zahlen aber auch zeigen: Stalking ist männlich. Fünf von sechs verurteilten Stalkern sind Männer. Eine weitere Tatsache, die unserer Forderung nach mehr Geld für Frauenhäuser und zivilen Frauenhilfsorganisationen Nachdruck verleiht. Denn Betroffene sind oft auf Hilfe jenseits der Polizei angewiesen: Neben rechtlichem Beistand ist auch therapeutische Hilfe gefragt, da viele Opfer traumatisiert sind. Auch muss es eine Täterbetreuung geben, damit diese nicht (wieder) zu Tätern werden.

Wenn Sie von Stalking betroffen sind oder jemanden kennen, der Hilfe braucht:

Ehrenamtliche Institutionen wie der Weiße Ring, der Frauennotruf, die Frauenhilfe und viele mehr leisten eine unschätzbare Unterstützung für die Opfer. Dort finden Sie Ansprechpersonen, die sie verstehen und unterstützen.


Weitere Details entnehmen Sie meiner Schriftliche Anfrage

 

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.