Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Schon 18.000 Unterschriften gegen die 3. Startbahn

21. Dezember 2011 in Aktuelles | Keine Kommentare

Heute gibt es großartige Neuigkeiten! Wir haben schon 18.000 Unterschriften gegen die 3. Startbahn gesammelt – mehr als die Hälfte ist schon geschafft!

DANKE an alle, die die letzten sieben Wochen so fleißig auf der Straße unterwegs waren!

Hier die Pressemitteilung vom Bündnis:


Pressemitteilung
München, 21. Dezember 2011

Startbahngegner ziehen Zwischenbilanz des Bürgerbegehrens
18.000 Mal Nein gegen die dritte Startbahn

Sieben Wochen nach dem Start der Unterschriftensammlung hat das Münchner Bündnis gegen die dritte Startbahn mehr als die Hälfte der nötigen 30.000 Unterschriften zusammen. 18.000 Münchnerinnen und Münchner haben das Bürgerbegehren bis Dienstag unterzeichnet. „18.000 Menschen haben bislang Nein gegen die dritte Startbahn gesagt. Damit bin ich sehr zufrieden. Das ist ein gutes Zwischenergebnis, das durch den Einsatz von vielen Freiwilligen bei rund 100 Infoständen und dem Stand auf dem Tollwood zustande gekommen ist“, so der Bündnis-Sprecher Michael Piazolo von den Freien Wählern. Piazolo kritisierte die Ankündigung eines Ratsbegehrens durch Oberbürgermeister Christian Ude. Dies habe wie eine Bremse gewirkt, da viele Bürgerinnen und Bürger glauben, ihre Unterschrift würde durch ein Ratsbegehren überflüssig.

Nach Ansicht des Bündnis-Sprechers Christian Hierneis (Bund Naturschutz) gibt es bei den Bürgerinnen und Bürgern viel Bedarf nach Information und Diskussion: „Nicht alle sind bislang persönlich vom Fluglärm betroffen, aber viele befürchten zurecht, dass sich das mit einer dritten Startbahn ändern könnte. Darüber hinaus gibt es große Skepsis gegenüber dem Projekt aufgrund der unklaren Finanzierung und der negativen Folgen für Natur und Klima. Viele Bürgerinnen und Bürger sind auch erst dabei, sich eine Meinung zu bilden und fühlen sich noch nicht ausreichend informiert. Hier wünschen wir uns von den Münchner Medien, dass sie den sachlichen Argumenten zur dritten Startbahn mehr Raum geben. Das Interesse der Bürgerinnen und Bürger ist zweifellos vorhanden.“

Die Bündnis-Sprecherin Katharina Schulze von den Grünen kündigte an, das Bündnis werde jetzt noch einmal verstärkt Gas geben, um die nötigen Unterschriften in den nächsten Wochen zu sammeln. „Wir werden nach der verdienten Weihnachtspause unsere Präsenz auf der Straße noch einmal deutlich erhöhen. Dazu gehört auch ein permanenter Informationsstand, bei dem das Bürgerbegehren unterzeichnet werden kann.“

Ort und Öffnungszeiten des permanenten Infostandes will das Bündnis noch rechtzeitig bekannt geben. Die Geschäftsstelle der Grünen in der Sendlinger Straße 47 ist an den Werktagen zwischen Weihnachten und dem 6.Januar von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Dort können ebenfalls Unterschriften geleistet werden.

Und hier online: http://www.keinestartbahn.de/pressemitteilung-18-000-mal-nein-gegen-die-dritte-startbahn/

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.