Katharina Schulze

Grüne Spitzenkandidatin

Nesli, Praktikantin im Landtagsbüro

Praktikum bei Katharina Schulze

30. Juli 2015 in Aktuelles, Unterwegs | Keine Kommentare

Nesli von der FOS in Fürstenfeldbruck hat mich sieben Wochen lang im Landtag begleitet. Sie hat das Leben einer Politikerin und unseren Büroalltag im Maximilianeum kennengelernt. Hier beschreibt sie, was sie erlebt hat.

Landtag von innen kennenlernen

Katharina Schulze mit Praktikantin Nesli

Ich heiße Nesli, bin 17 Jahre alt und gehe auf die Fachoberschule in Fürstenfeldbruck. Ich durfte ein Praktikum bei Katharina Schulze im bayerischen Landtag absolvieren. In den letzten sieben Wochen habe ich sehr viel gelernt. Schon an meinem ersten Tag wurde ich sehr nett von den zwei Mitarbeiterinnen Sabine und Ursel begrüßt und gleich mit in das Geschehen einbezogen: Mir wurde der Büroablauf erklärt und ich habe mehrere Aufgaben zugeteilt bekommen.

Montags ist im Büro Schulze immer Bürobesprechung, dabei werden die Aufgaben verteilt. Da der Terminkalender von Katharina so voll ist, dachte ich zunächst, ich würde sie nie zu Gesicht bekommen. Ganz im Gegenteil: Sie hat mich immer mit zu ihren Terminen mitgenommen, wenn ich das wollte. Was mir gut gefallen hat, ist, dass ich mich immer an das gesamte Büro-Team wenden konnte, wenn ich mal nicht weiter wusste.

Wohlfühlen im Praktikum – meines Erachtens ist dies sehr wichtig! Ich habe mich immer wohl gefühlt und wurde als Mitglied des Büro-Teams anerkannt. Das gesamte Büro hat mich immer über alles informiert und ich wurde nie ausgeschlossen. Oft hat man als PraktikantIn Angst, dass man nicht wahrgenommen wird – doch das war eindeutig nicht der Fall.

Das Leben einer Abgeordneten ist sehr spannend, doch auch anstrengend. Viele Termine im Maximilianeum und außerhalb des Bayerischen Landtags reihen sich aneinander. Die Wochentage sind durchgeplant und selten bleibt auch ein Wochende komplett frei. Katharina macht ihren Job sehr gerne, das merkt man sofort.

Mein Fazit

Dank Katharina ist mein Interesse an Politik sehr gestiegen, was mich freut und ich hoffe, dass sich mehr junge Menschen politisch mit einem so großen Engagement an der Politik beteiligen, wie Katharina dies tut.
Mein Aufgabenbereich im Büro war sehr vielfältig, ich habe von allem ein wenig ausprobiert: Teilnahme an Sitzungen im Plenum, Ausschüssen und Arbeitkreisen,  Vorbereitung von Terminen (z.B. Präsentationen und Recherchen) und erste Einblicke in die Öffentlichkeitsarbeit (Dokumentation von Terminen für die Homepage, Presseauswertungen). Am Schluss nochmal an großes Dankeschön an das ganze Büro-Team rund um Katharina Schulze!

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.