Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

PM: Nächster Rückschlag für Startbahn-Befürworter Auch die Olympiapark GmbH tritt den Rückzug an

28. März 2012 in Aktuelles | 2 Kommentare

Pressemitteilung
München, 28.03.2012

Nächster Rückschlag für Startbahn-Befürworter
Auch die Olympiapark GmbH tritt den Rückzug an

Das Bündnis der Befürworter der dritten Startbahn bröckelt weiter. Wie die Sprecherin des Bündnisses gegen die dritte Startbahn Katharina Schulze (Grüne) mitteilte, scheidet auch die Olmpiapark GmbH aus dem Kreis der Unterstützer für den Bau der dritten Start- und Landebahn auf dem Münchner Flughafen aus. Nach dem Rückzug des Tierparks und internen Diskussionen bei anderen Verbündeten zeigt sich nach Ansicht von Schulze erneut, dass das Bündnis der Befürworter anscheinend auf Sand gebaut sei.

Schulze: “Ich fühle mich an das Lied ‘Reise nach Jerusalem’ erinnert. Am Ende ist die Musik aus und Bernhard Loos von “Ja zur 3. Startbahn” sitzt allein auf seinem Stuhl. Schauen wir mal, wieviele Unterstützer die Flughafenbefürworter am Ende noch haben.”

Genauso unglaubwürdig wie die Liste der Unterstützer seien auch die inhaltlichen Argumente der Startbahn-Befürworter. Schulze: “Dass wir eine dritte Startbahn brauchen ist falsch. Die Zahl der Flugbewegungen ist drei Jahre in Folge deutlich unter dem Höchststand von 2008 geblieben. Auch in diesem Punkt werden die Startbefürworter irgendwann einmal die Realität akzeptieren müssen.”

2 Kommentare

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.