Katharina Schulze

Grüne Spitzenkandidatin

Münchner Grüne übergeben Scheck an das a.i.d.a.-Archiv

23. Mai 2012 in Aktuelles | Keine Kommentare

Bei unserem jährlichen Schafkopfturnier haben unsere MitspielerInnen für eine gute Sache gespielt: Für das wundervolle a.i.d.a.-Archiv in München. Ich bin selber Fördermitglied vom a.i.d.a.-Archiv und habe mich sehr gefreut, dass wir 500 Euro an den Vorstand Marcus Buschmüller übergeben konnten. Das a.i.d.a.-Archiv ist das Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V. und sammelt seit 1990 Material zu Themenbereichen wie Nationalismus und Rassismus, Informationen von und über neokonservative, extrem rechte und faschistische Gruppierungen sowie Publikationen zum Thema Antifaschismus und vieles mehr.
Wer möchte Fördermitglied werden? Das geht ganz einfach: http://www.aida-archiv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=102&Itemid=1174

Hier unsere Pressemitteilung:

Pressemitteilung
München, 23.5.2012

Das Schafkopfturnier der Münchner Grünen hat sich für die Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e. V. (a.i.d.a.) finanziell ausgezahlt. Die Grünen übergaben einen Scheck über 500 Euro an a.i.d.a.-Vorstand Marcus Buschmüller. Der Betrag setzt sich aus den Startgeldern und einer Spende des Grünen Schatzmeisters Hermann „Beppo“ Brem zusammen.

Die Grünen zeigen damit ihre anhaltende Solidarität zum Verein a.i.d.a., der noch immer zu Unrecht vom Bayerischen Verfassungsschutz verfolgt wird.

Wo der Staat systematisch versagt, muss die Zivilgesellschaft aushelfen,“ erklären Katharina Schulze und Sebastian Weisenburger (Vorsitzende der Münchner Grünen). „Wir fordern alle Demokratinnen und Demokraten auf, a.i.d.a. nicht nur mit Worten, sondern auch finanziell zu unterstützen. Die engagierte Arbeit gegen Rechts, die a.i.d.a. leistet, verdient einen breiten Rückhalt; das wollten wir mit unserer Spende zum Ausdruck bringen.“

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.