Katharina Schulze

Grüne Spitzenkandidatin

Demo gegen Nazis in München

Keine Verherrlichung des NSU-Terrors

3. März 2015 in Aktuelles, Gegen Rechts, Unterwegs | Keine Kommentare

Demo gegen die Nazis vor dem NSU-Gerichtsgebäude

Morgendliche Demo gegen die Nazis vor dem NSU-Gerichtsgebäude
(Tolle Initiative: Keupstraße ist überall )

Heute haben Neonazis der Partei „Die Rechte“ eine Kundgebung vor dem NSU-Prozess abgehalten: Sie protestieren gegen den „Schauprozess“ und fordern „Freiheit für Ralf Wohlleben“. Das Bündnis gegen Naziterror und Rassismus rief zu Gegenprotesten auf: Heute morgen um 8 Uhr hat sich München lautstark gegen circa ein Dutzend Nazis gestellt und deutlich gemacht, dass wir eine Verherrlichung des NSU-Terrors nicht hinnehmen!

Nazi-Kundgebung versus Gegenproteste

Für die Opfer, Betroffenen, NebenklägerInnen und alle, die sich gegen Nazis engagieren, stellt die Kundgebung der rechten Partei eine unglaubliche Provokation dar: Die Nazis zeigen Solidarität mit Ralf Wohlleben, der unter anderem wegen Beihilfe zum Mord und Unterstützung des NSU angeklagt ist. Vor und nach der NSU-Mordserie war Wohlleben ein zentraler Neonazi in Thüringen, aktiver NPDler. Die Münchner Kundgebung hat Philip Hasselbach angemeldet: Er ist seit vielen Jahren in der rechten Szene Münchens aktiv und hat sich durch eine Hetzkampagne gegen die Bayernkaserne im letzten Sommer sowie durch die Bagida-Märsche in München hervorgetan.

Deshalb sind heute viele Menschen früh aufgestanden, um die Verbreitung von Nazipropaganda zu verhindern. Eine solche Kundgebung, die Wohlleben und seine Taten glorifiziert, ist nicht hinehmbar!

NSU Watch macht großartige Arbeit

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, erneut für das Watchblog NSU Watch zu werben – sie beobachten und protokollieren jeden Verhandlungstag, da es keine öffentlich zugänglichen Protokolle gibt. Ein tolles Projekt, dass man auch mit Spenden unterstützen kann.


SZ Online berichtet über die Demos vor dem NSU-Prozess.

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.