Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Pressemitteilung

Keine Frontverschickung von IS-Kämpfern auf Staatskosten!

6. Oktober 2014 in Aktuelles, Innenpolitik, Pressemitteilungen | Keine Kommentare

Als innenpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen kommentiere ich die Abschiebung eines IS-Kämpfers durch Bayerns Innenminister Herrmann.

„Andere Länder schicken Hilfskräfte oder dringend benötigte Versorgungsgüter in die Krisenregion. Bayern schickt Kämpfer. Minister Herrmann verstößt mit der Abschiebung des Terroristen in die Nähe der Kampfregion gegen die Direktive des UN-Sicherheitsrats, der die Staaten aufgefordert hat, die Ausreise von IS-Kämpfern in das Kriegsgebiet zu unterbinden. Die ‚Frontverschickung auf Staatskosten‘ löst das Problem der Radikalisierung von IS-Sympathisanten in Bayern nicht, verschärft aber die Probleme vor Ort.“

Hintergrund

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.