Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag

Anfrage zum Plenum

„Incels“ in Bayern

13. Juni 2022 in Anträge und Anfragen, Im Parlament |

Seit einigen Jahren formiert sich eine Online-Community mit dem Namen „Incel“, in der sich vorwiegend weiße, heterosexuelle Männer über ihre frauenverachtenden Ideologien und Gewaltphantasien austauschen. Es ist erschreckend, dass die Staatsregierung laut meiner Anfrage zum Plenum kaum Erkenntnisse über diese zutiefst menschenverachtende Bewegung hat und lediglich auf ein geschlossenes Forum aus dem Jahr 2017 verweisen kann. Seit Jahren weise ich im Landtag daraufhin, toxische Männlichkeit und digitale Gewalt stärker in den Blick zu nehmen.

Ich fordere die Söder-Regierung auf, das umfangreiche Maßnahmenpaket* gegen Frauenfeindlichkeit, das wir Grüne im Landtag vorgelegt haben, endlich umzusetzen! – Katharina Schulze

Es braucht einen Landesaktionsplan Gewaltschutz, um die verschiedenen Formen geschlechtsspezifischer Gewalt differenziert bekämpfen zu können.

Mit Blick auf die zunehmende digitale Gewalt gegen Frauen und Mädchen müssen Mitarbeitende von Polizei, Justiz und staatlich geförderten Beratungs- und Schutzeinrichtungen dahingehend geschult und technisch besser ausgestattet werden.

Außerdem braucht es Schwerpunktstaatsanwaltschaften für Straftaten im Zusammenhang mit digitaler Gewalt.

Das die Staatsregierung sich endlich bereit erklärt, Frauenfeindlichkeit mittelfristig als Kategorie in die polizeiliche Kriminalstatistik aufzunehmen, begrüße ich – dieser Schritt ist längst überfällig!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Anfrage zum Plenum.


* Das grüne Maßnahmenpaket finden Sie hier.