Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Parteiintern

Grüne in Oberbayern gründen Bezirksverband

12. Oktober 2015 in Aktuelles, Unterwegs | Keine Kommentare

Sprechen für die Grünen in Oberbayern: Antje Wagner, Markus Büchler, Agnes Krumwiede, Max Doering (v.l.n.r.)

Sprechen für die Grünen in Oberbayern: Antje Wagner, Markus Büchler, Agnes Krumwiede, Max Doering (v.l.n.r.)

Die Stärkung der Zusammenarbeit der Grünen in Oberbayern treibt mich schon lange um. Dass wir nach ausführlichen Diskussionen jetzt einen Bezirksverband gegründet haben, finde ich super! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem elfköpfigen Vorstand rund um Agnes Krumwiede und Markus Büchler. Nach der Gründung geht die Arbeit aber erst richtig los: Die Strukturen müssen zum Leben erweckt, gemeinsame Themen angepackt und eine grüne oberbayerische Kultur entwickelt und gestärkt werden.

Warum braucht es einen grünen Bezirksverband Oberbayern?

Bei den erfolgreichen Bürgerentscheiden „NOlympia“ und „Keine 3. Startbahn“ haben wir gezeigt, was wir gemeinsam bewegen können, wenn wir über Kreisverbandsgrenzen hinaus zusammen arbeiten. Meine Überzeugung ist, das klappt auch bei anderen Themen! Schon als Vorsitzende der Münchner Grünen war es mir immer wichtig, dass man über den eigenen Kreisverband hinaus denkt und gemeinsam arbeitet. Die Strukturentscheidung, einen Bezirksverband zu gründen, ist wichtig, aber alleine reicht das nicht aus.

Wir müssen zeigen, wofür wir stehen, unsere Werte, unsere Ziele, unserer Vorschläge und Lösungen laut und deutlich vertreten. Denn die Themen, die wir in Oberbayern anpacken müssen, sind vielfältig und machen auch an den Landkreisgrenzen nicht halt: Durch den Zuzugsdruck auf München ist das Thema Wohnen bis nach Rosenheim ein Thema und die Gewährleistung einer guten Trinkwasserversorgung ist nicht nur durch den Schutz der Böden in einem Landkreis machbar. Auch können wir nur zukunftsfähige Mobilitätskonzepte erarbeiten, wenn aufgehört wird nur bis zur eigenen Verkehrsverbundsgrenze zu denken. Aber auch die Integration der Flüchtlinge, das Vorantreiben der Energiewende in den Kommunen und die Umstellung auf eine Landwirtschaft ohne Tierquälerei kann nur gemeinsam gelöst werden. So hat auch die große Mehrzahl der Delegierten das gesehen und wir haben einen Bezirksverband in Neufahrn gegründet!

Der Vorstand der Grünen in Oberbayern

Der neue Bezirksvorstand der Grünen in Oberbayern

Der neue Bezirksvorstand der Grünen in Oberbayern

Agnes Krumwiede und Markus Büchler wurden von den Delegierten als neue Bezirksvorsitzende gewählt. Agnes Krumwiede, ehemalige grüne Bundestagsabgeordnete und Konzertpianistin aus Ingolstadt, möchte besonders in der aktuellen Flüchtlingslage ein klares Zeichen setzen. Markus Büchler, langjähriger Sprecher des Kreisverbands München-Land und grüner Kommunalpolitiker aus Oberschleißheim, sieht in der Bezirksgründung eine große Chance für die verbesserte parteiinterne Zusammenarbeit und Vernetzung der Regionen. Auch der politische Konkurrent, vor allem die CSU, kann sich laut Markus jetzt warm anziehen. Der neue Bezirksvorstand ist elfköpfig, neben dem SprecherInnenteam wird sich künftig Finanzreferentin Antje Wagner, Beisitzer Max Doering und sieben Vertretern der oberbayerischen Regionen (Regionalbeirat) um die Belange der Grünen in Oberbayern kümmern.

Bislang gab es sechs grüne Bezirksverbände in ganz Bayern (Schwaben, Niederbayern, Unterfranken, Mittelfranken, Oberfranken, Oberpfalz). Die oberbayerischen Kreisverbände sind in den letzten Jahren einen Weg der intensiveren Vernetzung gegangen und schlossen sich in Regionalverbünde und dem Regionalbeirat zusammen. Die Gründung des Bezirks Oberbayern stellt nun den Abschluss dieses Prozesses dar. An dieser Stelle möchte ich ganz herzlich Danke an Detlef Däke und Claudia Bosse sagen. Die beiden haben die Gründung des Bezirksverbandes seit Jahren vorangetrieben – ich erinnere mich noch gut an die ersten Telefonate vor fünf Jahren zu dem Thema. Danke für eure unermüdliche Arbeit!

Herzlichen Glückwunsch auch an alle Gewählten – viel Freude und Power für die anstehenden Aufgaben!

 

 

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.