Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende im Bayerischen Landtag

Stärkung des Handwerks

„Grün packt an“: Bei einem Solateur in Herrsching

25. Mai 2022 in Unterwegs |

Im Rahmen der „Grün packt an“-Tour zur Stärkung des bayerischen Handwerks habe ich bei einem Solateur mitgeholfen und mit ihm eine Solaranlage der Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG auf einem privaten Hausdach in Herrsching gereinigt und gewartet.

Das geht ganz schön in die Oberarme beim Reinigen der Solaranlage! (c) Matthias Balk

Energiewende nicht nur für Klimaschutz zentral

Es war superspannend, einen Einblick in diesen vielfältigen Beruf zu erhalten. Die Energiewende ist nicht nur für den Klimaschutz zentral, sondern auch ein Sicherheitsthema, wie Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine gerade wieder zeigt.

Wir Grüne wollen schneller raus aus Öl, Kohle und Gas.

Für 100 Prozent Erneuerbare Energien braucht es qualifizierte Fachkräfte und ausreichend Material. – Katharina Schulze

Die Anfragen an die Energie-Genossenschaft Fünfseenland eG haben sich seit Kriegsbeginn verfünffacht, gleichzeitig fehlen Handwerker*innen, um die Solaranlagen aufs Dach zu setzen oder bestehende zu warten.

Private Solaranlagen sollten im Schnitt alle 2-4 Jahre gereinigt werden, Verschmutzungen durch Blätter oder jüngst der Sahara-Staub können die Energieerzeugung sonst verringern.

Mit dem Messgerät kann man die Leistung der Photovoltaikanlage überprüfen. (c) Matthias Balk

Handwerk in Bayern stärken

Was nutzt uns die beste Technik, wenn es keine Menschen gibt, die sie bedienen? Es braucht also eine Offensive, um Bayerns Handwerk zu stärken! – Katharina Schulze

Wir möchten die duale Ausbildung stärken und die Liebe zum Handwerk früher erwecken – z. B. in dem zukünftig in allen Schularten ab der 7. Klasse zwei verpflichtende Betriebspraktika in Ausbildungsberufen absolviert werden, um frühzeitig zu lernen, wo man überall arbeiten kann.

Dabei müssen vor allem junge Frauen mit Mentoringprogrammen stärker für klassische Männerdomänen wie den Bereich der Solar-Technik angesprochen werden.

Innovative Lösungen für Denkmalschutz

Besonders interessant war es auch zu erfahren, wie viele innovative Lösungen es mittlerweile gibt, um die Nutzung von Photovoltaikanlagen mit Brandschutz oder Denkmalschutz in Einklang zu bringen.

Mittlerweile gibt es spezielle Solarziegel auf dem Markt, die für Häuser mit Denkmalschutz optisch eine super Alternative darstellen.

Voller Einsatz! (c) Matthias Balk