Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Amtszeit als Münchner Grünen Vorsitzende endet

Danke.

11. Mai 2015 in Aktuelles, Unterwegs | Keine Kommentare

Bei einer Demo in München 2014

Auf einer Demo in München 2014

Wie schnell die Zeit vergeht, wenn man etwas gerne macht! Am 11.5.2015 ist es soweit: Meine Amtszeit bei den Münchner Grünen endet. 2010 habt ihr mich zu eurer Vorsitzenden gewählt. Die letzten fünf Jahre sind wie im Flug vergangen und wenn ich zurückschaue, merke ich erst, was wir alles geschafft haben. Dabei werde ich auch wehmütig, denn die Münchner Grünen sind meine politische Heimat. Ich habe unglaublich gerne für diesen Verband gearbeitet und mein Herzblut gegeben – weil ich von Anfang an überzeugt war, dass er es verdient. Hier sind so viele engagierte Menschen, die gemeinsam München und die Welt jeden Tag ein bisschen grüner machen wollen! Ganz besonders gefreut hab ich mich über mein Abschiedsvideo.

Danke, dass ich mit Euch zusammen an diesem Ziel arbeiten durfte. Danke, dass ihr mir die Chance gegeben habt als damals gerade 25-jährige den größten Grünen Kreisverband zu führen. Danke, dass wir gemeinsam so viel geschafft haben.

Grüne Erfolge in München

Unsere Bilanz in den letzten Jahren kann sich wirklich sehen lassen:

  • Bürgerentscheide „Keine 3. Startbahn“ und „NOlympia München“ organisiert, koordiniert und gewonnen
  • Volksentscheid „Nein zu Studiengebühren“ gewonnen
  • Sechs Wahlkämpfe geführt und mit jeweils sehr guten Münchner Ergebnissen abgeschnitten
  • Mitgliedersteigerung um 21%
  • Strukturelle und kulturelle Veränderungen im Stadtverband verankert um auf neue Herausforderungen angemessen reagieren zu können
  • Neue Prozesse und Beteiligungsformen eingeführt
  • Vernetzung, Kommunikation und Austausch mit den verschiedenen Akteuren in München, Bayern und innerhalb der Partei verstärkt
  • und noch „nebenher“ das politische Alltagsgeschäft erledigt.

Natürlich gab es auch immer mal wieder Momente, die nicht einfach waren. Aber auch diese möchte ich nicht missen, denn dabei konnte ich viel lernen – über Menschen, meine eigene Belastbarkeit und wie viel man doch in einen Tag packen kann, wenn man muss.

Eine starke Partei war mit immer besonders wichtig. Denn die Münchner Grünen sind nicht nur unsere gut arbeitende Stadtratsfraktion, sondern da gibt es auch noch über 1250 Mitglieder mit viel Potential, Engagement und guten Ideen. Ich wollte stets, dass wir sichtbar sind und selbstbewusst auftreten – in der Stadtgesellschaft, in der Presse und in der Partei. Das ist uns zusammen gelungen und das macht mich stolz. Ich bin und bleibe einfach ein Parteimensch!

Was mir besonders im Gedächtnis bleibt

Manchmal werde ich gefragt, was mein persönliches Highlight war. Das sind zwei Sachen: Zum einen der Bürgerentscheid „Keine 3. Startbahn“.

zweigewinntDieses Unsinnsprojekt zu verhindern und dafür zu sorgen, dass es von der Idee zur Umsetzung und dann noch zum Sieg kam, war phänomenal. Das was mir persönlich wichtig ist, kam zusammen: Klimaschutz, Bürgerbeteiligung, stadtgrenzendüberschreitende Zusammenarbeiten und kreativ aus wenig Ressourcen viel machen – von dieser Erfahrung werde ich sicher noch lange zehren.

Zum anderen haben mich die sogenannten „Kleinigkeiten“ immer sehr berührt: Die Unterstützung von Mitgliedern, wenn man sich nachts fragt wie man das alles am nächsten Tag schaffen soll und dann trudelt eine Email mit „Kein Problem, ich helfe mit“ ein, in einer Sitzung sein und auf einmal entwickeln sich neue Ideen, sowie die Ernsthaftigkeit und Leidenschaft mit der in diesem Kreisverband Grüne Politik gemacht wird. Das hat mich immer durch die anstrengenden Tage getragen.

Tausend Dank an besondere Menschen

An dieser Stelle möchte ich einigen Menschen ganz persönlich danken, die auch immer “mitgetragen” haben: Zuallererst Petra Tuttas. Ich danke dir von ganzen Herzen für deinen immer kritischen Geist, die wunderbare Zusammenarbeit und die große Unterstützung. Es hat so großen Spaß gemacht mit dir zusammen zu arbeiten! Dann Claude Unterleitner, die Ruhe im Sturm, wenn es mal wieder super hektisch wurde. Außerdem natürlich dem Rest des Stadtbüroteams über die Jahre hinweg! Danke Euch!

Meinen VorstandskollegInnen: Sebastian, Thomas, Anna, Beppo, Bernadette, Dagmar, Gülseren, Jutta, Katrin und Wolfgang. Die Arbeit mit Euch war immer ganz zauberhaft – sowohl inhaltlich als auch menschlich. Wenn wir nicht eine gemeinsame politische Idee für den Kreisverband gehabt hätten, hätten wir das große Arbeitspensum nie geschafft und dem Druck und Stress nicht gut trotzen können. Vielen Dank für das gemeinsame Ziehen an einem Strang!

So, jetzt bleibt mir nur noch zu sagen: Lieber Kreisverband München, bleibt kritisch, wach und voller Ideen! Ihr seid meine politische Heimat und dafür danke ich Euch.


Update 12. Mai

Die Münchner Grünen haben mich unglaublich nett verabschiedet. Danke an Thomas Rose und alle Mitwirkenden für dieses tolle Video und die Verabschiedung gestern Abend!

Es war eine gute Zeit.

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *