Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Schriftliche Anfrage

Corona-Schnelltests für die Bayerische Polizei

30. März 2021 in Anträge und Anfragen, Im Parlament | Keine Kommentare

Ich habe das Innenministerium in einer Schriftlichen Anfrage (PDF) befragt, ob und in welcher Menge Schnelltests für die Bayerische Polizei beschafft wurden und wie die Teststrategie der Bayerischen Polizei aussieht.

35.000 Schnelltests für Polizist*innen

Aus der Antwort geht hervor, dass der Bayerischen Polizei im Dezember 2020 vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege 35.000 Antigen-Schnelltests der Firma Abbott kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Die Verteilung der Testkits erfolgt nach gemeldetem Bedarf und Verfügbarkeit an die Polizeiverbände, die Testungen dürfen nur durch geschultes medizinisches Personal erfolgen.

Teststrategie orientiert sich am Bund

Die Teststrategie der Bayerischen Polizei orientiert sich laut Gesundheitsministerium an der nationalen Teststrategie des Bundesministeriums für Gesundheit.

Die Antigen-Schnelltests erfolgen demnach anlassbezogen, z. B. bei Symptomen, in Dienststellen, die von einem unübersichtlichen Infektionsgeschehen betroffen sind, im Vorfeld von Einsätzen oder bei Personal von Dienststellen mit besonderer Bedeutung für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte meiner Schriftlichen Anfrage (PDF).

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.