Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Vortrag im Grünen Büro

Tschernobyl, Fukushima und die Energiewende: Schluss mit dem Atom-Risiko!

8. Mai 2014 in Aktivitäten, Aktuelles, Unterwegs | Keine Kommentare

28 Jahre nach Tschernobyl - Plakataktion der Bayerischen Grünen und Vortrag im Grünen Büro

28 Jahre nach Tschernobyl – Plakataktion der Bayerischen Grünen und anschließender Vortrag im Grünen Büro

Die grünen Atomkritiker Antje Wagner und Markus Büchler haben einen beeindruckenden Vortrag über Tschernobyl, Fukushima und die Energiewende in Deutschland im Grünen Büro gehalten. Sie haben den ZuhörerInnen anhand eigener Eindrücke deutlich aufgezeigt, warum wir eine Energiewende brauchen und nicht tatenlos zusehen dürfen wie die Große Koalition diese an die Wand fährt. 

28 Jahre nach Tschernobyl

Im Sommer 2010, anlässlich des traurigen 25-jährigen Jubiläums der Reaktorkatastrophe in Tschernobyl, reisten die beiden erneut in die Ukraine, um sich die Folgen vor Ort anzusehen. Die Reise führte die Atomkraftgegner nach Tschernobyl und Pripjat. Pripjat ist die am stärksten von der Nuklearkatastrophe getroffene Stadt, drei Kilometer nördlich des AKWs gelegen. Diese ehemals 50.000 Einwohner zählende Stadt ist heute, wie weite Teile des benachbarten Weißrusslands und des russischen Bezirks Brjansk evakuiert und für immer unbewohnbar.

4 Jahre nach Fukushima

Im Februar 2013 besuchten Antje Wagner und Markus Bücher zum zweiten Mal die Region Fukushima, um sich über die Situation vor Ort zu informieren. Die beiden Referenten berichtetn von der Angst der Menschen vor der Radioaktivität im Alltag und dem vergeblichen Kampf um die Dekontamination der verseuchten Gebiete in Japan. Angesichts der Folgen dieses Super-GAUs wird wieder klar: der Atomausstieg ist so schnell wie möglich umzusetzen! Die Bevölkerung in Japan will die Energiewende. Aber das Land steckt in einer energiepolitischen Sackgasse. Es fehlt das Vertrauen in das Potenzial der Erneuerbaren.

Was bedeutet das für uns?

Die erschreckenden Bilder und Berichten aus Tschernobyl und Fukushima bestärken den Widerstand gegen die langen Laufzeiten der deutschen AKWs. Auf uns ruht daher eine große Verantwortung: wenn uns als viertgrößte Industrie-Nation die Wende zu Erneuerbaren Energien in Bürgerhand gelingt, wird unser Erfolg weltweit Nachahmer finden.  Deshalb wollen wir Grüne die Energiewende gestalten. Demokratisch, transparent und bezahlbar.

Mit den beiden Vortragenden Markus Büchler und Antje Wagner

Mit den beiden Vortragenden Markus Büchler und Antje Wagner in meinem Grünen Büro

 

 

 

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.