Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

München

Treffpunkt in der Backstube: Sozialprojekt Kuchentratsch

29. Juni 2017 in Unterwegs | Keine Kommentare

Oma backt den besten Kuchen. Und Oma oder Opa sind manchmal vielleicht etwas allein. Genau aus dieser Idee entstand das Münchner Sozialprojekt Kuchentratsch. Ich habe die Gründerinnen und fleißigen BäckerInnen zusammen mit der Bezirksausschussvorsitzenden Bille Stör vor kurzem besucht.

Backen gegen Einsamkeit – für neue Freundschaften

v.l. Bezirksausschussvorsitzende Bille Stör, Gründerin Katharina Mayer und MdL Katharina Schulze

Vor drei Jahren gründeten Katharina Mayer und Katrin Blaschke die Kuchentratsch-Backstube gegen Einsamkeit im Alter nach dem Arbeitsleben an der Landsberger Straße in München. SeniorInnen können so eine Aufgabe übernehmen, am Leben im Viertel teilnehmen, Freundschaften schließen – und etwas dazu verdienen, betonten die beiden Gründerinnen.

Kuchentratsch vereint soziales Engagement vor Ort und wirtschaftliches Handeln, eine wirklich tolle Idee. Hier wird mit Liebe gebacken, das schmeckt man auch! Dieses Start-Up ist ein tolles Beispiel für Zusammenhalt in unserem Stadtviertel, gegen Altersarmut und Einsamkeit. Ich habe mich sehr gefreut, die zwei Gründerinnen und die fleißigen BäckerInnen kennenzulernen.

Leckere Rezepte von den Omas und Opas

Oma Annis leckere Erdbeerkuchen

Oma Anni Alber ist begeistert dabei und erzählte mir stolz, dass sie in ihrer Vier-Stunden-Schicht schon acht Kuchen gebacken hat. Alle BäckerInnen sind super eingespielt und ein tolles Team. Man kann sich ganz einfach bei Kuchentratsch melden, wenn man mitbacken möchte. Nach einem ersten Gespräch findet dann ein Schnupperbacken statt. Gebacken werden die Rezepte der Omas und Opas.

Als Kunde hat man die Wahl zwischen 18 verschiedenen Kuchen, zum Beispiel der Karottenkuchen von Oma Irmgard, der Käsekuchen von Opa Norbert oder der vegane Apfelkuchen mit Streuseln von Oma Anke. Es war wunderbar zu sehen, wie aus einer guten Idee mit Herzblut und Leidenschaft so ein tolles Unternehmen wird!

Lust auf Kuchen bekommen? Bestellen geht ganz einfach auf der Homepage von Kuchentratsch.

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *