Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Politik im Festzelt

Politischer Gillamoos 2019

3. September 2019 in Unterwegs | 2 Kommentare

Der Gillamoos in der Hallertau ist einer der ältesten Jahrmärkte Bayerns. Traditionell veranstalten alle Parteien dort ein politisches Frühschoppen. Dieses Jahr im grünen Weinzelt mit dabei: mein Kollege Anton Hofreiter, die Bio-Königin Carina Bichler und ich.

Meine Eindrücke vom Gillamoos 2019

Wahlen in Sachsen und Brandenburg

Ich habe in meiner Rede im übervollen Zelt auch über die Wahlen in Sachsen und in Brandenburg gesprochen. Ich mag ja Wahlabende – man sitzt nervös vor dem Bildschirm und ist ganz gespannt!

Und dann erscheinen die Balken auf dem Bildschirm und ich habe zwei Gefühle in mir gespürt: Zunächst große Freude über das Hammerergebnis der grünen Freund*innen. Noch nie haben so viele Menschen in diesen beiden Bundesländern die Grünen gewählt! Das beste Ergebnis in der Parteigeschichte wurde eingefahren! Weil sie klare Kante für Weltoffenheit, Klimaschutz und soziale Gerechtigkeit gezeigt haben. Ich war – wie viele anderen bayerische Grüne auch – selbst im August zum Wahlkampf in Sachsen und war begeistert von der Leidenschaft der Wahlkämpfer*innen.

Bei einer anderen Zahl wurde mir aber ganz anders: Die rechtsextreme Partei AfD hat in beiden Bundesländer zugelegt. Die hohen Ergebnisse der Partei, die so offen rechtsradikal, antisemitisch und rassistisch ist und demokratiefeindlich agiert, sind dramatisch und erschreckend.

Was jetzt aus den Wahlen in Sachsen und Brandenburg folgen muss: Klare Kante für Demokratie. Für Vielfalt. Für Solidarität. – Katharina Schulze

Mutig in die Zukunft Bayerns

Es gibt aber auch gute Neuigkeiten. Als Spitzenkandidatin für die Landtagswahl war ich schon 2018 zu Gast beim Gillamoos. Und schon damals war zu spüren: Es ist etwas in Bewegung in Bayern. Die Menschen hatten Fragen, auf die sie von der Staatsregierung keine zeitgemäßen Antworten bekamen: Wie können wir so leben und wirtschaften, dass unser Ökosystem intakt bleibt? Wie können wir unter den Bedingungen globaler Konkurrenz Wohlstand und soziale Teilhabe aller sicherstellen? Wie wollen wir künftig zusammenleben, wenn das Land noch vielfältiger und bunter wird?

Diese Aufbruchsstimmung, die unverändert anhält, sie hat die absolute Mehrheit der CSU beendet und uns Grüne zur zweitstärksten Kraft im Bayerischen Landtag gemacht.

Die Rettung der Welt, konsequenter Klima- und Umweltschutz haben endlich den Fokus in den Medien und in der Gesellschaft, den sie verdienen! – Katharina Schulze

Jeden Freitag gehen Schüler*innen, Eltern, Wissenschaftler*innen, Omas und Opas und viele Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft bei „Fridays for Future“ auf die Straße. Sie stehen auf und demonstrieren, weil sie wissen: Wir haben nur einen Planeten. Und darüber bin ich so froh und dankbar! Soll noch einer sagen, diese jungen Leute wären politikverdrossen. Sind sie nicht. Sie sind klar, sie sind direkt und sie zeigen der Großen Koalition, dass ihre Politik nicht zukunftsgerichtet ist. Denn eine Sache ist ja klar: Wenn die Bundesregierung in ihrer Arbeitszeit Klimaschutz betreiben würde, müssten die Schüler*innen in der Schulzeit nicht streiken gehen.

Und noch etwas Schönes ist passiert: Anfang des Jahres haben die Bürger*innen in Bayern ganz aktiven Umweltschutz betrieben: Sie wollen den Raubbau an der Natur nicht mehr so hinnehmen. Sie möchten, dass Artenschutz ernst genommen wird. Und sie möchten gleichzeitig, dass die Bäuer*innen von ihrer Arbeit gut leben können.

Solche Beispiele machen mir Mut. Deswegen bin ich trotz aller negativen Entwicklungen, den interessanten Verwandlungen der politischen Mitbewerber*innen und auch der bedrohlichen Fakten zum Zustand unserer Erde zuversichtlich, dass wir die Krisen zusammen meistern können.

Es braucht aber vor allem Eines: Den Mut voranzugehen und die Angst vor der Veränderung zurückzulassen. Das können und werden wir schaffen. – Katharina Schulze

2 Kommentare

  1. Hi katharina
    vielen Dank für den Newsletter.

    Falls Du Zeit und Lust hast, die nächste Bürgerversammlung im Stadtbezirk 4 ist am Donnerstag, dem 10.10. um 19:00 h in der Kreuzkirche Hiltenspergerstr. 76
    viele Grüße
    Peter

    • Lieber Peter,

      vielen Dank für die Info! An diesem Tag ist Plenum im Landtag, sodass ich leider nicht teilnehmen kann.

      Viele Grüße
      Katharina

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.