Katharina Schulze

Grüne Spitzenkandidatin

Pressemitteilung zum Amoklauf

Lob für Einsatz und Informationspolitik der Polizei

24. Juli 2016 in Innenpolitik, Pressemitteilungen, Unterwegs | Keine Kommentare

Nach dem Amoklauf von München dankt die innenpolitische Sprecherin der Landtags-Grünen, Katharina Schulze, der Polizei: „Die Lage war unübersichtlich und die präventive umfassende Alarmierung deshalb die richtige Entscheidung“, so Katharina Schulze. „Mit ihrer vorbildlichen Informationspolitik hat die Polizei zudem zur Beruhigung beigetragen und einen Kontrapunkt zu der Hysterie in den sozialen Medien gesetzt.“

Kein Einsatz der Bundeswehr im Inneren

Forderungen des CSU-Innenministers Herrmann nach mehr Einsatzbefugnissen der Bundeswehr im Inneren erteilen die Landtags-Grünen eine klare Absage. „Nach diesem vorbildlichen Einsatz klingt das nachgerade wie ein Misstrauensvotum gegen unsere Polizei“, findet Katharina Schulze. Zudem gebe es seit dem Jahr 2012 eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, wonach der Einsatz der Bundeswehr bei Terrorangriffen unter strengen Auflagen gestattet ist.

„Das Grundgesetz hat den Rahmen, innerhalb dessen die Bundeswehr agieren darf, bewusst sehr eng gezogen. Die Bundeswehr dient der Landesverteidigung“, so Katharina Schulze, „hierfür ist sie ausgebildet, das ist ihre Kernkompetenz. Im Inneren ist die Polizei mit ihren diversen Spezialkräften für die Gefahrenabwehr zuständig. So muss das bleiben.“

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.