Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Würdige Gedenkfeier im Westend

NSU-Mord an Theodoros Boulgarides jährt sich zum zehnten Mal

14. Juni 2015 in Innenpolitik, Unterwegs | Keine Kommentare

Gedenkveranstaltung für Theodoros Boulgarides im Westend

Gedenkveranstaltung für Theodoros Boulgarides im Westend

Am Sonntag, 14. Juni 2015 fand die bewegende und würdige Seelenmesse für Theodoros Boulgarides in der Griechisch-Orthodoxen Kirchengemeinde Hl. Georg im Westend statt: Vor zehn Jahren wurde er in München von der rechtsterroristischen Vereinigung NSU kaltblütig ermordet. Die Feierlichkeiten waren in die Kunst- und Kulturtage im Westend eingebunden. Weiterhin gilt: Kein Vergessen der Mordopfer des NSU!

Theodoros Boulgarides wohl das siebte Opfer des NSU

In München haben Angehörige und die Griechisch-Orthodoxe Kirche an die Ermordung von Theodoros Boulgarides durch den Nationalsozialistischen Untergrund erinnert. Herr Boulgarides wurde am 15. Juni 2005 in seinem Laden in der Trappentreustraßem München Westend getötet. Er war das vermutlich siebte Todesopfer des Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). Im Anschluss an die Messe fand an dem Ort des Mordes eien Kranzniederlegung statt.

Auch die grüne Bundestagsabgeordnete Claudia Roth vor Ort war und hat sich als Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages für die zahlreichen Ermittlungspannen der Behörden entschuldigt.

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.