Katharina Schulze

Fraktionsvorsitzende

Grüne Wirtschaftspolitik

Bayerns Wohlstand wahren

15. September 2020 in Unterwegs | Keine Kommentare

Klimafest, digitalisiert, resilient: So kann unsere Wirtschaft künftig sein, wenn wir aus den letzten Monaten Kraft und Mut ziehen. Denn diese Corona-Pandemie wirkt wie eine Lupe und macht Herausforderungen auch im Wirtschaftsbereich sichtbar: Um wirtschaftlicher Stagnation, mangelnder Innovation und Arbeitsplatzverlusten, gerade auch in Schlüsselindustrien wie der Fahrzeugbranche zu begegnen, braucht es klimafreundliche Förderanreize von Seiten der Regierung und mutige Unternehmer*innen.

Wir haben jetzt die Chance, die Weichen auf klimafreundliches Leben und Wirtschaften umzustellen und sollten dies nutzen. – Katharina Schulze

Sozial-ökologische Transformation jetzt starten!

Transformation bedeutet für mich, mutig nach vorne zu blicken und dazu gehört auch Unsicherheit bezüglich der Ergebnisse auszuhalten. Das ist einerseits eine unglaublich spannende Aufgabe, weil sich die Chance bietet, Überkommenes auf die Höhe der Zeit zu bringen. Andererseits sind Transformationsprozesse auch kritische Zeiten, denn es ist nicht immer klar, wohin sich die Dinge verändern. Um so wichtiger sind politische Rahmenbedingungen, die den Weg weisen.

Klimaschutz als Wohlstandsgarant

Ich bin überzeugt: Klimaschutz ja oder nein, daran wird sich unser Wohlstand künftig bemessen. Deswegen müssen wir jetzt auf Landesebene den Einstieg in die sozial-ökologische Transformation unseres Wirtschaftssystems vollziehen: Wir müssen Neues fördern und voranbringen (ein neuer Anschub für Bayerns Startup-Szene), Veraltetes zurücklassen und durch Innovatives ersetzen (ein progressiver Umbau des Mittelstands) und in wirtschaftlichen Zukunftsbereichen schnell Fuß fassen (z.B. ein neuer Antrieb für die wichtige Fahrzeugindustrie).

Politik muss Beitrag leisten

Die Politik muss so mit wirksamen Rahmenbedingungen ihren Beitrag dazu leisten, dass es Unternehmen, egal welcher Größe, ermöglicht wird, die anstehende Transformation der Wirtschaft zu meistern: Unsere Unternehmen benötigen eine zukunftsfeste Infrastruktur, insbesondere sauberen bezahlbaren Strom aus Wind, Sonne und Wasser und schnelles Internet in jeder Ecke Bayerns.

Bildung nicht vernachlässigen

Damit die Transformation gelingt, muss auch Bayerns Bildung sozial gerechter und gleichzeitig leistungsorientiert werden. – Katharina Schulze

Unsere hochwertigen Ausbildungen und die zielgenaue Weiterbildung für Beschäftigte sind Investitionen in die Zukunft – mit hoher Rendite und der Chance auf gerechte Teilhabe!

Innovationskraft fördern

Wir müssen zudem mehr Anreize setzen, mit Ressourcen nachhaltiger umzugehen und neue Ideen intensiver zu fördern, beispielsweise über die Stärkung der dezentralen Startup-Beratungsagenturen und eine Verbesserung der Verzahnung zwischen Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. All dies, weil klimaneutrales Leben und Wirtschaften sowie staatliche Daseinsvorsorge letztendlich gelebte Generationengerechtigkeit sind.

Herbstklausur zur Transformation der Wirtschaft

Wir haben daher als Fraktion die sozial-ökologische Transformation der Wirtschaft in das Zentrum unserer Herbstklausur gestellt. 

Ob Start-up, Weltkonzern, Mittelständler oder traditionsreicher Industriebetrieb: Wir brauchen den sozial-ökologische Wandel der Wirtschaft, um unsere Klimaziele einzuhalten, auf den Märkten der Zukunft zu bestehen und mit einem passenden Fahrplan bayerische Arbeitsplätze erhalten und manche umzubauen. Einige bayerische Unternehmen haben sich längst auf den Weg in die Wirtschaft der Zukunft gemacht und viele werden folgen – das sollte uns Mut geben.

Dieser Beitrag ist zuerst in den Bonner Perspektiven erschienen.

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert*

Der Schutz der personenbezogenen Daten unserer BesucherInnen ist uns wichtig. Sie können von uns erwarten, dass wir mit Ihren Daten sensibel und sorgfältig umgehen und für eine hohe Datensicherheit sorgen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.