Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Schriftliche Anfrage

Polizeieinsätze bei Fußballspielen

23. Oktober 2014 in Aktuelles, Anträge und Anfragen, Innenpolitik, Sport | Keine Kommentare

Derzeit läuft in Nordrhein-Westfalen ein Pilotprojekt zur Reduzierung von Polizeieinsatzkräften bei Fußballspielen. Bremen will die Vereine an den Kosten von Polizeieinsätzen bei Hochrisikospielen beteiligen. Ein Reizthema. Meine Schriftliche Anfrage (pdf) zeigt unter anderem, dass in den letzten vier Jahren die Polizeipräsenz in Bayern bei Fußballspielen massiv ausgebaut wurde.

Momentan diskutiert Deutschland über die hohen Kosten, welche die sogenannten Hochrisikospiele im Fußball für die SteuerzahlerInnen durch den Einsatz von PolizistInnen verursachen. Vor diesem Hintergrund und den Überlegungen in Nordrhein-Westfalen und Bremen wollte ich wissen, wie die Lage in Bayern ist.

Einsatz von Polizeikräften

Seit der Saison 2009/2010 gab es bei den Einsatzkräften einen Anstieg um knapp 50.000 Einsatzstunden Auch die Anzahl der eingesetzten Polizeikräfte ist enorm gestiegen – im gleichen Zeitraum haben sich aber die Mittel für die präventive sozialpädagogische Arbeit der Fanprojekte nur minimal erhöht!

Einsatzzeiten von PolizistInnen bei Fußballspielen in den verschiedenen Ligen von 2009 bis 2014

Einsatzzeiten von PolizistInnen

Wie das Verhältnis von Einsatzzeiten bei Fußballspielen zu den Gesamteinsatzzeiten der Bayerischen Polizei ist, konnte mir das Innenministerium nicht beantworten.

Grundsätzlich werden bei Fußballspielen in Bayern Bayerische Polizisten eingesetzt – sind sie zu wenig, können PolizistInnen aus anderen Bundesländern oder von der Bundespolizei angefordert werden. Dies war aber nur bei zwei Spielen in 2012 und 2014 der Fall.

Hochrisikospiele

Zudem hakte ich nach, wie viele Spiele es seit 2010 pro Saison in der ersten bis dritten Fußballbundesliga in Bayern gab

Fußballspiele in den verschiedenen Ligen in Bayern von 2009 bis 2014

Abgehaltene Fußballspiele pro Liga

und wie viele davon als Hochrisikospiele eingestuft wurden

Hochrisikospiele in Bayern (alle Ligen) von 2009 bis 2014

Hochrisikospiele in Bayern (alle Ligen)

Interessant ist auch die Tatsache, dass über die von mir abgefragten Fußballligen hinaus jährlich 4-10 Hochrisikospiele in Ligen wie der Champions-League, der ehemaligen Regionalliga Süd oder der U19-Bundesliga in Bayern von der Bayerischen Polizei begleitet wurden.

Gewaltbereite Fußballfans

Im September 2014 waren dem Innenministerium ca. 1.700 Personen in Bayern bekannt, die potenziell gewalttätig sind. Bundesweit geht man von ca. 18.000 Personen aus.

Die Kostenfrage – weiterhin unbekannt

Gerade im Hinblick auf das Pilotprojekt in NRW und den Vorstoß Bremens wollte ich wissen, welche Kosten bei Polizeieinsätzen in Bayern für die Sicherung von Fußballspielen anfallen – und welchen Anteil an diesen Kosten Bayern, andere Bundesländer und der Bund trägt.

Minister Hermann antwortete mir, dass es hierzu keine Daten gäbe und daher mir meine Frage nach den Kosten nicht beantwortet werden könne.


Alle Details können Sie meiner Schriftliche Anfrage (pdf) entnehmen.

Zum Weiterlesen

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>