Katharina Schulze

im bayerischen Landtag

Bürgerentscheide

4 Mal NOlympia!

12. November 2013 in Aktivitäten, Sport, Unterwegs | Keine Kommentare

Am Sonntag Abend, 10.11.2013, war es wieder nervenaufreibend: Nicht nur in München wurde über die Bewerbung für Olympia abgestimmt, sondern zusätzlich noch in Garmisch-Partenkirchen, im Berchtesgadener Land und im Landkreis Traunstein. Und wie schon beim Bürgerbegehren gegen die Dritte Start- und Landebahn standen wir als NOlympia Bündnis wieder einer finanzkräftigen Koalition aus Wirtschaft und Politik gegenüber. (Ähnlichkeiten zum Bürgerentscheid gegen die 3. Startbahn sind schnell gezogen). Ein Kampf wie „David gegen Goliath“, den wir durch viel ehrenamtliches Engagement, eine Sensibilisierung für die Probleme und die besseren Argumente gewonnen haben.

NOlympia am Marienplatz

NOlympia am Marienplatz

Die deutliche Entscheidung gegen Olympische Winterspiele 2022 ist keine Entscheidung gegen den Sport, sondern eine krachende Niederlage für das intransparente IOC. Knebelverträge, bei denen die Risiken einseitig bei den Austragungsorten liegen, werden von der Gesellschaft nicht mehr stillschweigend abgenickt. Das ist gut! Die Befürworter der Bewerbung haben nicht erkannt, dass die Menschen schon viel weiter sind: Ein immer währendes „höher, schneller, weiter“ ist nicht das non plus ultra. Es geht vielmehr darum was unsere Gesellschaft ausmacht, mit welchen Vertragspartner wir Verträge abschließen, wo wir unsere Steuergelder investiert sehen möchten und wie wir es schaffen, unsere Natur zu schützen und für die nachfolgenden Generationen zu wahren.

Außerdem ist der Grundgedanke der schönen olympischen Idee schon lange verloren gegangen. Kommerz und Profit stehen im Vordergrund, der Mensch und der Sport sind nur noch Nebensache. Das haben die Menschen erkannt und deswegen eine klare Entscheidung am Sonntag getroffen: Gleich vier Mal ein klares Nein zur Bewerbung Olympia2022. In dieser Deutlichkeit hatte ich es nicht so kommen sehen, freue mich aber über das klare Veto der BürgerInnen.

Vielen Dank an alle, die so engagiert und tapfer bei jedem Wetter an Infoständen und auf der Straße mitgekämpft haben! An alle, die Infoveranstaltungen organisiert und besucht haben und unermüdlich mit dabei waren. Wir hatten einen übermächtigen Kontrahenten, aber es hat mal wieder deutlich gezeigt: Mit Geld alleine gewinnt man nicht.

Es hat mir erneut große Freude bereitet als NOlympia Sprecherin das Thema in die Öffentlichkeit zu tragen und mit den Menschen über die Argumente zu diskutieren! Das Thema Olympische Winterspiele beschäftigt mich seit ich politisch tätig bin. In der Grünen Jugend München haben wir 2008 zum ersten Mal über die unökologische Bewerbung München2018 gesprochen und dann unsere Argumente in die Grüne Partei getragen. Erst in den Stadtverband München, dann in den Landesverband, und schließlich haben wir auch auf Bundesebene auf dem Parteitag 2010 in Freiburg ein Votum gegen eine Olympiabewerbung beschlossen. Unser NOlympia Netzwerk ist schnell gewachsen – und wird sich auch nicht auflösen. Wir bleiben weiter dran um für demokratischer und transparentere Strukturen im Sport zu kämpfen!

Kommentar absenden

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>